Neue Kooperationsvereinbarung

Stand: 22.04.2015, 18.35 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Kooperationsvereinbarung zur Förderung der Medienkompetenz
in Mecklenburg-Vorpommern

 

Die neue „Kooperationsvereinbarung zur Förderung der Medienkompetenz in Mecklenburg-Vorpommern“ ist am 21.04.2015 in Schwerin unterzeichnet worden. Geschlossen wurde die Vereinbarung zwischen vier Ministerien, dem Landesdatenschutz M-V und der Medienanstalt M-V. Dies ist bundesweit eine einmalige Kooperation.

In der Kooperationsvereinbarung zur Förderung der Medienkompetenz in Mecklenburg-Vorpommern heißt es: „Medienbildung ist eine Zukunftsaufgabe unseres Landes, Medienkompetenz eine notwendige Schlüsselkompetenz für alle Menschen in unserer Gesellschaft. Allen Bürgerinnen und Bürgern soll die Möglichkeit gegeben werden, sich umfangreiches Wissen über heutige Medien anzueignen und ihre Kompetenzen hierbei kontinuierlich weiterzuentwickeln.“

Dies soll durch fünf Punkte erreicht werden:
1. die noch bessere Vernetzung aller medienpädagogisch Wirkenden in M-V,
2. die Stärkung der Medienkompetenz von Familien, Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften, u.a. durch eine bessere Aus-, Fort- und Weiterbildung von Erzieher/inne/n sowie Lehrer/inne/n,
3. die bessere technische Ausstattung von Schulen,
4. die konsequente Umsetzung des Kinder- und Jugendmedienschutzes,
5. die Stärkung der Medienbildung von Älteren.

Weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung der Medienanstalt M-V entnehmen: PM 20 2015 Neue Vereinbarung zur Stärkung von Medienbildung und Medienkompetenz in Mecklenburg-Vorpommern sowie der MMV-Homepage: http://medienanstalt-mv.de/news/pressrelease/447.html.

PM 20 2015 Foto der Unterzeichnung

Die Unterzeichner/in der Kooperationsvereinbarung (v.l.): Der Chef der Staatskanzlei Dr. Christian Frenzel, Bildungsminister Mathias Brodkorb, Innenminister Lorenz Caffier, Sozialministerin Birgit Hesse, Landesdatenschutzbeauftragter Reinhard Dankert und der Direktor der Medienanstalt Dr. Uwe Hornauer. Foto: Olaf Scherer.

 

 

Videospiele für groß & klein

Stand: 22.04.2015, 18.10 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Am 21.04. wurde wieder der Deutsche Computerspielpreis vergeben, weshalb hr 1 das Thema Computerspiele aufnahm. Herr Prof. Rosenstock gab ein Interview zu dem „Streit-Thema“ zwischen Eltern und Kindern und antwortete auf Fragen, wie: „Können Sie mir spontan drei positive Effekte von Computerspielen nennen?“, Gibt es eine Faustregel, wie viel Computerspielen für einen bspw. 14-jährigen am Tag okay ist? Hören Sie selbst:  „Man kann nicht sagen, dass sich die Jugend-Kriminalität aufgrund von Computer-Spielen erhöht hat“.

www.hr-online.de

 

 

Kinder, Medien, Religion – 07.+08.05.2015

Stand: 19.04.2015, 19.56 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Vom 07. bis 08. Mai 2015 findet in Neudietendorf (bei Erfurt) eine Tagung unter dem Thema „Kinder, Medien, Religion. Medienhandeln und religiöse Sozialisation bei Kindern“ statt.
„Die Tagung möchte der Frage nachgehen, welche religiöse und ethische Prägung Kinder in ihrem heutigen medialen Umfeld erfahren. Wie werden religiöse und ethische Fragen von Kindern mit Hilfe von Medien bearbeitet? Und welche Verantwortung tragen Medienmacher und Pädagogen?“

Herr Prof. Dr. Rosenstock wird zum Thema „Wenn Religion in Serie geht. Religiöse Motive in Fernsehserien“ referieren.

Über folgenden Link gelangen Sie zum Programm der Tagung: Kinder, Medien, Religion.

 

 

Medienkonzil – 21.+22.05.2015

Stand: 19.04.2015, 19.36 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

„Der rasante technische und digitale Wandel verändert nicht nur unsere Kommunikation, sondern auch unser gesellschaftliches Miteinander. Partizipation, Schutz der Privatsphäre, die zunehmende Macht einzelner Monopolisten – über diese und andere Themen möchten wir gemeinsam mit Ihnen nachdenken und diskutieren beim Medienkonzil der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.“

Die Tagung trägt den Titel „Bürgersein in der digitalen Welt“ und findet vom 21. bis 22. Mai 2015 im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg statt.

Herr Prof. Dr. Rosenstock bietet dort einen Medienkompetenz-Workshop an.

Folgender Link führt Sie zum Programm der Tagung: Medienkonzil.

 

 

6. Generation Medienscouts MV

Stand: 12.04.2015, 19.39 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Mittlerweile zum 6. Mal wurden an diesem Wochenende in Wismar 20 neue Medienscouts in Mecklenburg-Vorpommern ausgebildet. Sie gehen ab Montag in Schulen in Stralsund, Wismar, Schwerin, Neuenkirchen (bei Greifswald), Güstrow, Schönberg, Grevesmühlen, Kühlungsborn und Parchim an den Start.

Seit Herbst 2012 werden in Mecklenburg-Vorpommern in einem Gemeinschaftsprojekt Medienscouts ausgebildet: Jugendliche erhalten an einem Wochenende umfangreiche Informationen über den Umgang mit digitalen Medien und werden so zu Expert/inn/en.

Insgesamt sind bisher in Mecklenburg-Vorpommern über 150 Medienscouts ausgebildet worden, die an mehr als 50 Schulen aktiv sind. Sie haben mit verschiedenen Veranstaltungen an ihren Schulen bereits über 7.500 Kinder und Jugendliche erreicht.

Die nächste Medienscout-Ausbildung findet vom 13.-15. November 2015 in Greifswald statt. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie unter www.medienscouts-mv.de.

Medienscouts MV ist ein gemeinsames Projekt von folgenden Partnern:

• Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern
• Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern
• Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
• Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern
• Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern
• ComputerSpielSchule Greifswald

MedienscoutsMV+Ausbilder_April2016_HWI

Die Medienscouts MV und ihre Ausbilder in Wismar, Foto: Andy Krüger

PM Jugendliche schützen sich selbst Sechste Generation Medienscouts MV

 

 

USK-Alterseinstufungen für Online-Spiele & Apps

Stand: 20.03.2015, 21.36 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Am 17. März 2015 gab die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) in Berlin bekannt, dass sie als Mitgründerin der International Age Rating Coalition (IARC) gemeinsam mit anderen offiziellen Institutionen nun auch für Online-Spiele und alle anderen Arten von Apps Alterskennzeichen vergibt.

„Die International Age Rating Coalition (IARC) ist ein Zusammenschluss der verschiedenen verantwortlichen Organisationen zur weltweiten Altersbewertung von Online-Spielen und Apps. Seit der Gründung im Jahr 2013 stellt IARC ein System zur Verfügung, das von technischen Plattformen wie mobilen App-Stores zum Zwecke des Jugendschutzes in ihr Angebot integriert wird. Über dieses System wird ermöglicht, dass die Anbieter der einzelnen Produkte ihre Inhalte über einen Fragebogen einstufen. Aus dieser Einstufung ergibt sich nach Vorgaben der jeweiligen nationalen Selbstkontrolle (für Deutschland die USK) ein Alterskennzeichen.“ Weiterlesen…

 

Update-Treffen der Medienscouts MV

Stand: 13.03.2015, 18.46 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Cybercrime, YouNow und Sexting

Medienscouts MV trafen sich in Rostock

Am 13.03.2015 haben sich über 30 Jugendliche aus ganz Mecklenburg-Vorpommern im Rostocker Offenen Kanal getroffen. Sie sind alle ausgebildete Medienscouts MV, vermitteln also an ihre Mitschüler/innen Informationen über mediale Themen. Zum 2. Mal gab es nun ein landesweites Treffen von ausgebildeten Medienscouts. Sie tauschten sich über ihre bisherigen Erfahrungen aus und lernten Neues kennen.

Fachleute klärten die Medienscouts über Internetkriminalität, die Plattform YouNow und Sexting in (a-)sozialen Medien auf. Außerdem ging es um die Themen „Cybermobbing“, „Sicheres WLAN“ und „Kostenfallen bei Spiele-Apps und Online-Spielen“.

Mit dabei war auch der 16-jährige Marcel Müller aus Reez bei Rostock. Er sagte: „Ich bin seit April 2014 Medienscout. Heute gab es wieder viel Input. Die Themenauswahl war gut. Ich nehme viel mit und werde in meiner Schule zum Beispiel die Themen ‚Sexting‘ und ‚Datenschutz‘ weitervermitteln.“

„Es ist immer wieder schön“, so Antje Kaiser vom Landesdatenschutz M-V, „bei diesen Treffen zu erfahren, wie viele Projekte die Jugendlichen als Medienscouts in ihren Schulen und ihrem Umfeld initiieren.“

Neue Medienscouts MV gesucht

Ab sofort können sich Jugendliche (Klasse 8-10) für eine Ausbildung als Medienscout bewerben. 2015 gibt es wieder 2 Ausbildungs-Wochenenden. Die nächste Ausbildung von neuen Medienscouts findet vom 10.-12. April 2015 in Wismar statt. Anmeldungen unter: www.medienscouts-mv.de.

Medienscouts MV ist ein gemeinsames Projekt von 7 Partnern. Dies sind der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit M-V, das Landeskriminalamt M-V, die Medienanstalt M-V, der Landesjugendring M-V, die Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung M-V, die ComputerSpielSchule Greifswald und die bundesweite Selbstschutzplattform juuuport.

Bisher sind etwa 120 Jugendliche aus ganz Mecklenburg-Vorpommern zu Medienscouts ausgebildet worden.

Update-Treffen_13.03.2015_rok-tv

Die Medienscouts und ihre Ausbilder im Rostocker Offenen Kanal, Foto: Sabine Münch.

 

 

Zukunftswerkstatt der ComputerSpielSchulen

Stand: 10.03.2015, 19.35 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Mitarbeiter/innen der ComputerSpielSchule Greifswald und Leipzig trafen sich nach dem 3-jährigen Bestehen der Greifswalder ComputerSpielSchule vom 06.-08.03.2015 in Zingst zu einer gemeinsamen Zukunftswerkstatt.
Unter dem Motto „Medienkompetenz-Förderung – Die adressatengerechte Aufarbeitung medienspezifischer Themen im Kontext des Modellprojekts ComputerSpielSchule“ arbeiteten wir gemeinsam an aktuellen Themen, verschiedenen Inhalten und gemeinsamen Zielen für eine effiziente zielgruppenspezifische Medienbildung.
Unterstützt wurden wir von der Evangelischen Akademie der Nordkirche und unserem Trägerverein, dem Kindermedienzentrum Greifswald.

Zum Abschluss entstand dieses Teamfoto:

CSS_ZW_März2015_Teamfoto

Mitarbeiter/innen der Greifswalder und Leipziger ComputerSpielSchulen, Foto: CSG

 

 

Die Rankingliste 2014 von unseren Spieletestern

Stand: 16.01.2015, 20.40 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info, Spieletester

Die Spieletester Greifswald und Leipzig erstellten zum Abschluss des Jahres 2014 eine gemeinsame Rankingliste mit den Favoriten ihrer getesteten Spiele.

 

Welches Spiel konnte am meisten überzeugen? Wo waren Grafik, Handlung und Spielspaß am besten? Welches Spiel konnte mit Interaktivität oder Bedienung punkten? Mit diesen und anderen Kriterien haben die Spieletester Greifswald im Jahr 2014 viele Spiele getestet, um dann am Ende nach einer langen Diskussion ein Ranking ihrer 5 Favoriten zu wählen. Diese Favoriten finden Sie auf diesem Plakat: Ranking_2014.

Der folgende Link führt Sie auf die Seite von spielbar.de, wo Sie einen Artikel zur Rankingliste mit unseren Spielbeurteilungen und Kommentare finden: Rankingliste der Greifswalder Spieletester 2014.

Auch das Jahr 2015 wird wieder viele neue Spiele bringen. Wir freuen uns darauf, diese zu testen und unsere Meinungen zu veröffentlichen.

Mit fröhlichen Grüßen
Spieletester Greifswald

Gruppenfoto_GreifswalderSpieletester

Die Greifswalder Spieletester, Foto: CSG

 

 

5. Generation Medienscouts MV

Stand: 09.11.2014, 22.36 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Jugendliche schützen sich selbst

Schon zum fünften Mal wurden Medienscouts in Mecklenburg-Vorpommern ausgebildet, an diesem Wochenende in Güstrow-Schabernack. 23 neue Medienscouts gehen ab Montag in den Schulen von Dummerstorf (bei Rostock) bis Dömitz (an der Elbe) an den Start.

Seit Herbst 2012 werden in Mecklenburg-Vorpommern in einem einzigartigen Gemeinschaftsprojekt Medienscouts ausgebildet: Jugendliche erhalten an einem Wochenende umfangreiche Informationen über den Umgang mit digitalen Medien und werden so zu Expertinnen und Experten.
Insgesamt sind bisher in Mecklenburg-Vorpommern über 125 Medienscouts ausgebildet worden, die an mehr als 15 Schulen aktiv sind. Sie haben mit verschiedenen Veranstaltungen an ihren Schulen bereits über 5.000 Kinder und Jugendliche erreicht.

Die nächste Medienscout-Ausbildung findet vom 10. bis zum 12. April 2015 in Wismar statt. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie unter www.medienscouts-mv.de.

Medienscouts MV ist ein gemeinsames Projekt von folgenden Partnern:
– Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern
– Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern
– Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
– Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern
– Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern
– ComputerSpielSchule Greifswald

Medienscouts_MV_und_ihre_Ausbilder_Nov.2014_Güstrow

Medienscouts MV und ihre Ausbilder, Foto: Veranstalter

Pressemitteilung als pdf: PM 68 2014 Jugendliche schützen sich selbst Fünfte Generation Medienscouts MV

 

 

Sozialpraktikum für Lehramtsstudierende

Stand: 21.10.2014, 16.36 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Ab sofort können sich wieder engagierte Studierende mit Affinität zu digitalen Spielen/ Medien und Interesse an der medienpädagogischen Arbeit mit Groß & Klein bei uns bewerben. Für Lehramtsstudierende besteht die Möglichkeit, ihr Sozialpraktikum bei uns zu absolvieren.

Verbringst Du Deine Freizeit auch gerne mit dem einen oder anderen Spiel am PC oder an der Konsole? Möchtest Du Dein Wissen weitergeben, reflektieren und pädagogisch aufbereiten? Möchtest Du beraten, informieren und Generationen über das Spiel vereinen? Reizen Dich Projektarbeit – vor allem mit Kindern und Jugendlichen – und ein cooles engagiertes Team? Dann bist Du bei uns genau richtig.
Komm einfach mal in unserer Öffnungszeit (dienstags & freitags 13:30-17:30 Uhr) vorbei oder/ und melde dich via kontakt@computerspielschule-greifswald.de.

 

 

Online-Handbuch ComputerSpielSchule

Stand: 16.10.2014, 10.06 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Die ComputerSpielSchule Leipzig hat im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein Online-Handbuch erarbeitet.
Das Handbuch ist für alle Multiplikator/inn/en, pädagogisch Verantwortlichen und Interessierten frei unter wiki.computerspielschule.net abrufbar.
Als Leitfaden steht es allen offen, die eine weitere ComputerSpielSchule gründen möchten, aber auch Eltern, Sozialpädagog/inn/en und Lehrer/inn/en, die sich mit dem Thema Computerspiele aus (medien-)pädagogischer Sicht auseinandersetzen wollen.
Sie erhalten dazu die aktuelle Pressemitteilung auch als PDF-Datei: PM_Online-Handbuch_ComputerSpielSchule.

Wir freuen uns, wenn Sie diese Neuigkeiten mit veröffentlichen.

 

Der Medienkompass M-V

Stand: 27.08.2014, 19.36 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Der Medienkompass Mecklenburg-Vorpommern
Neues Buch für mehr Medienbildung im Land

 

Die Universität Greifswald hat im Auftrag der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern einen Medienkompass Mecklenburg-Vorpommern entwickelt, der nun in Buchform vorliegt. Die 270-seitige Publikation enthält etwa 80 verschiedene Projektbeschreibungen, die konkrete Tipps geben, wie Kindertagesstätten, Schulen, Familien und außerschulische Träger Medienbildung vermitteln können, u.a. zum richtigen Umgang mit Handys und Computern, aber auch praktische Hinweise zu Hörspielen und TV-Castingshows, über LAN-Partys oder wie Jugendliche Hip-Hop selbst produzieren können.

Der Medienkompass Mecklenburg-Vorpommern wurde von Prof. Dr. Roland Rosenstock, Anja Schweiger und Laura Schmid von der Universität Greifswald entwickelt und verfasst. Er ist nach folgenden Altersstufen aufgebaut: Frühkindlicher Bereich, Grundschule, Orientierungsstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Eltern- und Familienarbeit sowie Außerschulische Kinder- und Jugendarbeit.

Weiter lesen: PM 52 2014 Der Medienkompass Mecklenburg-Vorpommern Neues Buch für mehr Medienbildung im Land

Cover MedienkompassDas Buch „Der Medienkompass Mecklenburg-Vorpommern. Eine Orientierung für Kindertagesstätten, Schulen, Familien und außerschulische Träger der Kinder- und Jugendarbeit“ (Autoren: Roland Rosenstock, Anja Schweiger, Laura Schmid) ist am 26.08.2014 erschienen. Herausgeber ist die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern.
Die Publikation (ISBN 978-3-00-045444-8) ist kostenlos bei der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, Bleicherufer 1, 19055 Schwerin erhältlich.
Sie ist außerdem als PDF-Datei unter www.medienanstalt-mv.de/news/publikationen/67.html herunterladbar.

 

 

 

Geänderte Telefonnummer

Stand: 20.08.2014, 19.58 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

Unsere Telefonnummer in der ComputerSpielSchule Greifswald hat sich geändert.
Sie erreichen uns nun vor Ort unter: 038 34/ 85 36 44 71.

Die Büronummer (03834) 86 11 38 bleibt dieselbe.

 

Gamescom 2014 in Köln

Stand: 19.08.2014, 09.36 Uhr • Geschrieben von: • Kategorien: Info

ComputerSpielSchulen und Spieletester präsentieren sich gemeinsam

Speakers'Corner_GC14_Spieletester-Projekt_Prof.Rosenstock
Auch in diesem Jahr diente die größte Spielemesse Europas als Präsentationsfläche für unsere medienpädagogische Arbeit.
Auf der Bühne der speakers´corner stellten Vertreter aus Greifswald und Leipzig die ComputerSpielSchule selbst und ihr gemeinsames Projekt Spieletester vor.

 

Homepage der Spielemesse: www.gamescom.de
ComputerSpielSchule Leipzig: www.computerspielschule-leipzig.de

Gamescom-Eindrücke  2014-08-17 17.32.42